REISEN TEILEN

Airbnb for Work: So funktionieren Geschäftsreisen auf Airbnb

Airbnb for Work, Strandwohnung, Geschäftsreise
Airbnb for Work: Wir stellen dir die Plattform genauer vor. (Foto: Airbnb)
geschrieben von Marinela Potor

Für Geschäftsreisen hat die Übernachtungsplattform Airbnb 2014 ein neues Modell eingeführt: Airbnb for Work. Was ist das genau? Wie funktioniert es? Und welche Vor- und Nachteile gibt es für Geschäftsreisende? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. 

Im Jahr 2014 gelang der Übernachtungsvermittlungsplattform Airbnb ein richtiger Coup: Das Unternehmen launchte „Airbnb for Work“ (damals hieß es noch „Airbnb for Business“). Damit wollte Airbnb seine Plattform für eine neue lukrative Kundengruppe öffnen: Geschäfsreisende.

Man kann nur ahnen, wie gewinnbringend die Sparte für Airbnb wirklich ist. Denn wie hoch der Anteil der Geschäftsreisenden an den Gesamtbuchungen ist, will Airbnb nicht verraten. Einige Publikationen sprechen von 15 Prozent. Diese Zahl sei aber veraltet, heißt es bei Airbnb auf Nachfrage von Mobility Mag. Aktuellere Zahlen gebe es nicht.


Neue Stellenangebote

PR Manager B2B Teilzeit (m|w|d)
Regiondo GmbH in München
Junior Content Manager (m|w|d)
Regiondo GmbH in München
Junior Performance Marketing Manager (m|w|d)
Regiondo GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


Doch immerhin so viel verrät das Unternehmen: „“Inzwischen nutzen weltweit mehr als 500.000 Unternehmen und noch mehr Mitarbeiter Airbnb, um Geschäftsreisen zu organisieren.“

Das ist immerhin eine beachtliche Zahl. Was genau ist also Airbnb for Work und wie funktioniert es?

Was ist Airbnb for Work?

Airbnb for Work funktioniert genau wie der Bereich für Urlaubsunterkünfte und persönliche Reisen auf der Plattform. Ein Gastgeber oder ein Hotelier kann seine Unterkunft auf Airbnb anmelden und für Reservierungen freigeben.

Die Geschäftsunterkünfte auf Airbnb reichen entsprechend von einem Zimmer in einem Privathaus über Hotelzimmer bis hin zu ganzen Apartments oder Häusern für Seminare oder Workations.

Airbnb for Work, Unterkunft, Geschäftsreisen

Seit 2014 bietet Airbnb auch Unterkünfte für Geschäftsreisen an. (Foto: Airbnb)

Wie melde ich mich als Geschäftsreisender an?

Um ganz spezifisch eine Unterkunft für eine Geschäftsreise zu buchen, kannst du dich individuell als Geschäftsreisender mit deiner geschäftlichen E-Mail-Adresse anmelden.

Die andere Variante ist es bei der Reservierung anzugeben, ob du geschäftlich reist. Du wirst nämlich immer vor Abschluss einer Reservierung gefragt, ob es sich bei deiner Reise um einen Business-Trip handelt.

Allerdings könnte es hier Probleme mit der Kostenerstattung in deiner Firma geben, wenn du über dein privates und nicht über dein Geschäftskonto bei Airbnb buchst.

Wie melde ich mein Unternehmen bei Airbnb an?

Man kann sich natürlich auch als ganzes Unternehmen anmelden, sodass die Mitarbeiter über das Firmenkonto Unterkünfte für ihre Geschäftsreisen auf Airbnb buchen können. Das funktioniert über ein spezifisches Kontaktformular bei Airbnb for Work, über das Unternehmen sich kostenlos anmelden können.

Sobald die E-Mail-Adresse nach der Anmeldung bestätigt ist, kannst du das Unternehmenskonto einrichten. Dazu gehört auch der Zugang zu einem speziellen Dashboard, das Privatreisende bei Airbnb nicht haben.

Auf diesem Dashboard kannst du die verschiedenen Reisen deiner Mitarbeiter managen und du bekommst auch Preishinweise für Unternehmen.

Sobald dein Unternehmen registriert ist, kannst du dann auch einzelne Mitarbeiter über ihre Arbeits-Mailadressen einladen. Die Mitarbeiter können dann über diese E-Mail-Adresse ihre Unterkünfte für Geschäftsreisen buchen.

Wie finde ich Unterkünfte für Geschäfsreisen?

Wenn du auf der Startseite von Airbnb bist, findest du oben verschiedene Suchfilter wie Reisedaten, Preis oder Art der Unterkunft. Einer dieser Filter ist „Geschäftsreisen“. Wenn du darauf klickst, zeigt Airbnb dir automatisch die Unterkünfte an, die spezifisch für Airbnb for Work gedacht sind.

Airbnb for Work, Geschäftsreisen

Man kann unter dem Filter „Geschäftsreisen“ die spezifischen Arbeitsunterkünfte finden. (Foto: Screenshot / Airbnb)

Was bieten die Unterkünfte?

Generell zeichnen sich die Unterkünfte natürlich dadurch aus, dass sie ein gutes Arbeitsumfeld bieten. Dazu gehört eine verlässliche Internetanbindung und Ruhe zum Arbeiten.

Airbnb for Work können übrigens sowohl private Unterkünfte als auch Boutique Hotels oder Bed and Breakfasts sein. Einige Arbeitgeber nutzen sogar lieber Airbnb, da sie ihren Mitarbeitern so ein „häuslicheres“ Ambiente bieten können.

Airbnb for Work, Büro, Geschäftsreisen

Für viele Unternehmen ist die gemütlichere Atmosphäre bei Airbnb for Work ein Plus. (Foto: Airbnb)

Wie kommt ein Gastgeber auf die Liste der Geschäftsunterkünfte?

Wenn ein Gastgeber sich im Bereich der Geschäftsreisen bewährt hat, kann er es in die Liste der Unterkünfte für Geschäftsreisen schaffen. Dazu muss er aber bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Du benötigst:

  • Mindestens eine Business-Bewertung im Profil
  • Eine hohe Punktzahl bei den Business-Bewertungen (mind. 4,8)
  • Eine hohe Punktzahl bei den Bewertungen insgesamt (mind. 4,7)
  • Einen Hinweis vom Gastgeber, dass die Unterkunft über einen Feueralarm sowie einen Kohlenmonoxid-Alarm verfügt

Eignet sich Airbnb for Work für jedes Unternehmen?

Natürlich nicht. Genauso wie die familiäreren Unterkünfte bei Airbnb für einige Firmen perfekt sind, sind sie für andere Unternehmen gänzlich ungeeignet. Denn gerade wenn es sich dabei um ein Zimmer in einer Privatwohnung handelt, könnte die Mitarbeiter der Mangel an Privatsphäre stören.

Doch auch in einem Apartment hat man nicht immer die gleichen Annehmlichkeiten wie in einem Hotel, egal, ob es der Fitnessbereich ist, Tagungsräume oder ein Restaurant für berufliche Treffen.

Hinzu kommt, dass Hotels natürlich anders abgesichert sind und überall Sicherheitskameras installiert haben. Gerade, wenn Geschäftsleute mit wertvollen Unterlagen reisen, kann das wichtig sein.

Auch mag eine Airbnb-Unterkunft in einigen Fällen nicht die erforderlichen Voraussetzungen für Sicherheit im Bereich von Daten- oder Informationsschutz erfüllen, die ein Unternehmen mit sensiblen Daten vielleicht benötigt.

Schließlich kann es auch sein, dass nicht jedes Unternehmen die Unterkünfte auf Airbnb for Work akzeptiert, um nach der Reise die Kosten zu erstatten. Daher solltest du im Zweifelsfall mit deinem Arbeitgeber klären, ob die Plattform für deine Firma überhaupt für Geschäftsreisen infrage kommt.

Zum Weiterlesen


Vernetze dich mit uns!

Bleib am Puls der Mobilität und like uns auf Facebook und folge uns bei Twitter


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

KOMMENTIEREN