REISEN

Amazon verkauft jetzt auch Flugtickets

Amazon Prime Air Boeing 767
Amazon bietet ab sofort auch Flugtickets an. (Foto: Amazon)
geschrieben von Marinela Potor

Jetzt wird der Reisemarkt neu aufgemischt. Amazon will wieder in die Branche einsteigen und verkauft ab sofort Flugtickets.

Die erste Erfahrung mit der Online-Reisebranche war eine bittere Pille für Amazon. 2014 launchte die E-Commerce-Plattform ein Angebot für Unterkünfte. Bereits nach einem Jahr musste Amazon es allerdings schon wieder einstellen. Das Konzept war gescheitert.

Nun möchte Amazon es also wieder probieren, diesmal aber mit Flugtickets.


Neue Stellenangebote

Team Lead B2B Marketing (m|w|d)
Regiondo GmbH in München
PR Manager B2B Teilzeit (m|w|d)
Regiondo GmbH in München
Sales Manager (m|w|d)
Regiondo GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


Mit Flugtickets will Amazon Prime-Angebot pushen

Dafür konzentriert Amazon sich allerdings auf einen einzigen Markt: Inlandsflüge in Indien. Einer der ersten, der das neue Angebot entdeckte, war Hotelmarketer und Reiseexperte Robert Cole, der das Ganze als Screenshot auf Twitter postete.

Amazon bietet die Flüge aber nicht selbst an. Vielmehr kannst du dir das Angebot wie bei einem Vergleichsportal wie Expedia oder Skyscanner vorstellen, bei dem Amazon lediglich die unterschiedlichen Angebote der jeweiligen Fluglinien anzeigt. Das Buchen selbst läuft aber auf der Website von Amazon.

Zu den ersten Anbietern gehören die Fluglinien Vistora UK, Go Air, Spice Jet und Indigo.

Diese Flugangebote koppelt Amazon zudem an eine Amazon-Prime-Mitgliedschaft. Wer hier Mitglied wird, bekommt dafür rund 20 Euro des ursprünglichen Flugpreises zurück.

So möchte Amazon natürlich vor allem, dass indische Nutzer sich bei Amazon Prime anmelden. Ein Flug von New Delhi nach Mumbai kostet beispielsweise umgerechnet etwa 150 Euro. Mit dem Rabatt von 20 Euro für Prime-Nutzer ist es durchaus ein Schnäppchen.

Amazon wird zur Mega-Suchmaschine für Dienstleistungen

Amazon stellt sich bei diesem neuen Versuch mit einem Reiseangebot geschickter an als beim ersten Mal.

Anstatt selbst ein Angebot für Flüge aufzubauen, arbeitet Amazon diesmal mit Partnern und konzentriert sich auf seine Stärke als riesige Metasuchmaschine für Dienstleistungen, auf der man von Büchern bis hin zu Flügen so ziemlich alles finden kann.

Damit geht Amazon kein großes Risiko ein, kann das Angebot aber ausweiten, wenn es erfolgreich sein sollte. Schließlich ist der Online-Reisemarkt heiß umkämpft. Denn auch wenn Amazon ein Tech-Riese ist, in diesem Bereich kämpft der Konzern mit anderen Giganten wie Expedia, Airbnb oder Google um Kunden.

Ob das Angebot auch irgendwann nach Europa oder Deutschland kommt, ist unklar. Dennoch können auch Nutzer in Deutschland und Österreich derzeit von einem Reiseangebot von Amazon profitieren.

Auch deutsche Nutzer profitieren

Seit April 2019 bekommen Amazon-Prime-Mitglieder aus Österreich und Deutschland nämlich einen besonderen Bonus auf der Reiseplattform Booking.com.

Wer sich als Prime-Nutzer anmeldet, bekommt eine Art Gutschein. Damit erhalten Prime-Mitglieder für eine Buchung bei Booking.com einen Rabatt von 10 Prozent auf ausgewählte Unterkünfte. Dieses Angebot läuft allerdings zum 14. Juli aus.

Wenn die Rechnung von Amazon aufgeht und das Unternehmen mit diesen Rabatt-Aktionen rund ums Reisen tatsächlich Neukunden gewinnen kann, ist es nicht ausgeschlossen, dass künftig weitere Reiseangebote von Amazon erscheinen.

Zum Weiterlesen


Vernetze dich mit uns!

Bleib am Puls der Mobilität und like uns auf Facebook und folge uns bei Twitter


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

KOMMENTIEREN