Transport

Bus, Bahn, Flugzeug – Portal vergleicht nationale und internationale Preise

Wer ist am günstigsten?
Wer ist am günstigsten?
geschrieben von Ekki Kern

Welches Verkehrsmittel lohnt sich am meisten? Ein Vergleich zeigt: Es kommt auf die Strecke an. Und auch der Buchungszeitpunkt dürfte eine bedeutende Rolle spielen.

Mit Bus, Bahn und Flieger reise man derzeit „so günstig wie noch nie” von Stadt zu Stadt, will das Preisvergleichportal Checkmybus herausgefunden haben: Die Deutsche Bahn, heißt es, reagiere auf die Preise der Fernbusse mit „immer neuen Sparaktionen” – und nun würden auch Fluggesellschaften verstärkt Billigtickets anbieten.

Auf manchen längeren Distanzen sollen die Fluglinien mit Ihren Niedrigpreisen sogar den Bus schlagen. Zumindest innerhalb Deutschlands kämen die Sparpreise der Bahn den Fernbus-Preisen immer näher.

In einer kleinen Untersuchung hat Checkmybus die Preise für Bus, Bahn und Flugzeug für zehn nationale und zehn internationale Verbindungen analysiert. Buchen Reisende etwa sechs Wochen im Voraus, würden sie bei allen drei Verkehrsmitteln „überraschend günstige Preise” bieten, heißt es.

Und: Bahnfahren sei noch nie so günstig gewesen: Auf nationalen Strecken locke die Deutsche Bahn mit vielen Tickets zu 19,90 Euro – und sei damit nur noch ein paar Euro teurer als der günstigste Fernbus. Auf ausgewählten innerdeutschen Routen und vielen Verbindungen zu internationalen Metropolen seien gerade an Wochentagen Flugtickets zwischen 10 und 30 Euro verfügbar – ein Preisvergleich vor der Reise lohne sich also „mehr denn je”.

Nationale Verbindungen

Günstige Preise international (Grafik: Checkmybus)

Günstige Preise international (Grafik: Checkmybus)

Innerhalb Deutschlands finden sich laut Checkmybus für jede der gewählten Verbindungen mehrere Bahntickets zu 19,90 Euro. Die Fahrkartenpreise für den Fernbus liegen auf den Routen zwischen 14,90 und 25 Euro.

So habe man auf der Strecke Stuttgart-Hamburg die Wahl: Für 19,90 Euro ist man gut fünf Stunden im ICE unterwegs – oder man zahlt 25 Euro für die zehnstündige Fahrt im Fernbus. Auf manchen Verbindungen finden sich derzeit auch Lockangebote ab 9,98 Euro von Ryanair oder Eurowings.

Auf allen der zehn untersuchten nationalen Strecken sei Flixbus der einzige Anbieter – mit einer Ausnahme auch immer knapp unter den besten Preisen der Bahn.

Internationale Verbindungen

Günstige Preise innerhalb Deutschlands (Grafik: Checkmybus)

Günstige Preise innerhalb Deutschlands (Grafik: Checkmybus)

Auf europaweiten Verbindungen ist die Bahn meist teurer und nicht immer schneller als der Fernbus. Darum lohne sich gerade bei mittellangen Strecken die Reise im Bus, liegen die Preise doch meist bei der Hälfte oder darunter.

Auf einigen der von Checkmybus gewählten Routen steht Flixbus in Konkurrenz zu anderen Anbietern, wie Regiojet oder Eurolines. Die grünen Busse, heißt es, seien aber stets die günstigsten.

Noch billiger und auch schneller gehe es allerdings mit dem Flugzeug. Gerade wenn man zeitlich flexibel ist und an Wochentagen verreisen will, fänden sich derzeit auf vielen Strecken Preise auf Fernbusniveau und darunter.

Auch spannend:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Ekki Kern

Ekki Kern ist Chefredakteur von Mobility Mag. Ausbildung zum Medienredakteur an der Berliner Axel Springer Akademie und bei der „Welt“. Gerne unterwegs in Bahn, Bus und Auto, mag sein Rennrad und interessiert sich beruflich wie privat auch für Film, Fernsehen und Radio.

2 Kommentare

Kommentieren