REISEN

Bauarbeiten auf ICE-Strecke zwischen Hannover und Kassel

Am Samstag, 23. April 2016, beginnen die Bauarbeiten auf der Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel. Die Züge im Fern- und Nahverkehr verkehren dann nach dem „Baufahrplan“.

Die Züge des Fernverkehrs werden umgeleitet und haben daher verlängerte Fahrzeiten bzw. geänderte Abfahrt- und Ankunftszeiten.

Die Deutsche Bahn (DB) bietet während der Hannover Messe vom 25. April bis 29. April vier zusätzliche ICE Sprinter pro Tag auf der Strecke Frankfurt Flughafen–Frankfurt Süd–Hannover Messe/Laatzen an. Am Morgen fahren von Frankfurt/Main nach Hannover ein Zug um 6.16 Uhr und ein Zug um 8.16 Uhr.


Neue Stellenangebote

Sachbearbeiter (m/w/d) Mobilität
Viega Holding GmbH & Co. KG in Attendorn
Leiter Citymanagement (m/w/d)
Esslinger Stadtmarketing und Tourismus GmbH in Esslingen
IT-Systemadministrator (m/w/d)
Gemeinde Helgoland in Helgoland

Alle Stellenanzeigen


In der Gegenrichtung verkehrt ein Zug um 15.33 Uhr und ein Zug 17.31 Uhr. Diese vier ICE Sprinter haben eine Fahrzeit von rund drei Stunden und ermöglichen damit gegenüber dem Regelangebot um 20 bis 30 Minuten kürzere Reisezeiten. Außerdem bieten sie zusätzliche Kapazitäten von über 1.000 Sitzplätzen pro Tag für die an- und abreisenden Messebesucher.

Quelle: Pressemitteilung


Vernetze dich mit uns!

Bleib am Puls der Mobilität und like uns auf Facebook und folge uns bei Twitter


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Ekki Kern

Ausbildung zum Medienredakteur an der Berliner Axel Springer Akademie und bei der "Welt". Gerne unterwegs in Bahn, Bus und Auto, mag sein Rennrad und interessiert sich beruflich wie privat auch für Film, Fernsehen und Radio.

KOMMENTIEREN