Transport

Das Bahnstreik-Tagebuch: Buchungs-Boom bei Mitfahrportalen

Bahnstreik-Tagebuch
geschrieben von Ekki Kern

Der Streik bei den Eisenbahnern ist auch die Stunde der Mitfahr-Portale: BlaBlaCar.de, Mitfahrgelegenheit.de, Mitfahrzentrale.de und Busunternehmen wie MeinFernbus vermelden ihre Buchungserfolge. Wie der Autovermieter Sixt scheint man drauf und dran, Claus Weselsky zum Mitarbeiter des Monats zu erklären.

MeinFernbus: Buchungen steigen um das Vierfache

So schreibt die MeinFernbus GmbH aus Berlin auf ihrer Website, man sei „auf das Streikwochenende der GDL vorbereitet“. Seit Bekanntgabe des Lokführerstreiks seien die Buchungen bei MeinFernbus um das 4-fache gestiegen. Auf der Buchungswebsite sollen zeitweise sechs mal mehr Besucher als gewöhnlich gewesen sein.

Zusätzlich zum regulären Angebot von MeinFernbus würden 130 Extrafahrten pro Tag zur Verfügung stehen. Die Mitarbeiter in der Berliner Zentrale sollen daran arbeiten, in Zusammenarbeit mit den 87 mittelständischen Buspartner-Unternehmen weitere Zusatzbusse auf die Straße zu bringen.

„Allerbester Tag seit Bestehen unseres Unternehmens“

Auch BlaBlaCar hat Claus Weselsky viel zu verdanken. Es sei „unser allerbester Tag seit Bestehen unseres Unternehmens“, sagt Pressesprecher Christian Schiller. Man habe seit Streikbeginn ganze 88.000 zusätzliche Sitzplätze vermittelt. Das seien, misst man es an einer durchschnittlichen ICE-Auslastung von 50 Prozent, immerhin 390 Schnellzug-Garnituren, die man hier ersetze.

Simon Baumann, Pressesprecher von Mitfahrgelegenheit.de und Mitfahrzentrale.de spricht im Interview mit diesem Blog von einer „Welle der Hilfsbereitschaft“. Viele Autofahrer würden an ihre Mitmenschen denken und freie Plätze in ihren Fahrzeugen zur Verfügung stellen. In einem durchschnittlichen Monat vermittle man über die firmeneigenen Portale um die 1,4 Millionen Fahrten, seit Streikbeginn seien es im November bislang schon 200.000 gewesen. Noch sei man allerdings nicht ausgelastet. Simon Baumann sagt, man habe für alle Städteverbindungen noch freie Kapazitäten.


Das Bahnstreik-Tagebuch im Überblick

Teil 1: Geschichten von Umsteigern
Teil 2: Einmal Köln-Essen und zurück, bitte
Teil 3: Buchungs-Boom bei Mitfahrportalen
Teil 4: „Alle Weselsky-Witze sind gemacht“
Teil 5: Die drei Damen im Polo
Teil 6: Zwei Studenten auf Umwegen


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Ekki Kern

Ekki Kern ist Chefredakteur von Mobility Mag. Ausbildung zum Medienredakteur an der Berliner Axel Springer Akademie und bei der "Welt". Gerne unterwegs in Bahn, Bus und Auto, mag sein Rennrad und interessiert sich beruflich wie privat auch für Film, Fernsehen und Radio.

1 Kommentar

Kommentieren