REISEN

Adrenalin pur! Das sind die gefährlichsten Straßen der Welt

Straßenregeln, hilfreiche Schilder und Absicherungen – für Autofahrer auf deutschen Straßen sind sichere Fahrbedingungen in der Regel keine Besonderheit. Im weltweiten Vergleich sieht das aber ganz anders aus. Einige Straßen bieten vielen Fahrern wahrscheinlich mehr Adrenalin als sie wollen. Wir zeigen dir heute darum mal eine Auswahl der gefährlichsten Straßen der Welt. 

Auch wenn sie furchterregend sein mögen – sie sind auch spektakulär: die gefährlichsten Straßen der Welt. Tiefe Abgründe ohne Absicherungen, rutschige Fahrbahnen oder bedrohliche Berghänge. Für die einen ist das ein Albtraum. Andere wiederum suchen genau dort das Abenteuer.

Viele Orte werben daher sogar mit der „gefährlichsten Straße der Welt“ aktiv um Besucher.


Neue Stellenangebote

Mobility Mag Freiberuflicher Redakteur (m/w/d) für Mobility Mag
BASIC thinking GmbH in Home Office
Mitarbeiter IT Support Non-SAP Business Application (m|w|d)
SCHWENK Baustoffgruppe in Ulm
IT Supporter Non-SAP Business Application (m|w|d)
SCHWENK Baustoffgruppe in Ulm

Alle Stellenanzeigen


Tatsächlich gibt es aber mehrere Straßen, die in diese Kategorie fallen. Wir stellen dir daher eine Auswahl der zwölf gefährlichsten Straßen der Welt vor.

12: Skipper’s Canyon, Neuseeland

Mit dem Mietfahrzeug am Skipper’s Canyon vorbei? Leider nicht möglich. Da die Straße am Canyon in Neuseeland derart riskant und gefährlich ist, ist den Versicherungen das Risiko zu hoch. Aber spektakulär ist sie trotzdem!

Skipper´s Canyon, Neuseeland, Fluss

12: Skipper´s Canyon, Neuseeland. (Foto: Pixabay / Barni1)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft, Sport und Reisen.

KOMMENTIEREN