GRÜN

E-Scooter von Mercedes: Das wissen wir bisher über das versteckte Projekt

E-Scooter, E-Roller, Tretroller
Mercedes hat still und heimlich einen eigenen E-Scooter angekündigt. (Foto: Pixabay / Kristof Topolewski)
geschrieben von Marinela Potor

Bald soll es ihn geben: Einen E-Scooter von Mercedes. Wer, was, wann, wo? Wir waren genauso erstaunt wie du – und viel ist seltsamerweise dazu auch noch nicht bekannt. Wir fassen trotzdem zusammen, was wir bislang wissen. 

Jetzt ist er endlich da: der „Mercedes unter den E-Scootern“ – und zwar deshalb, weil Mercedes wirklich einen eigenen E-Scooter herausbringt. Allerdings so still und heimlich, dass es fast keiner mitbekommen hat.

E-Scooter: Mercedes versteckt Pläne in Pressemeldung

Denn das Unternehmen versteckte die Ankündigung beinahe wie ein Osterei in einer Pressemitteilung zur IAA, Kopfhörern und Modellautos zur EQ-Familie.


Neue Stellenangebote

Sachbearbeiter (m/w/d) Mobilität
Viega Holding GmbH & Co. KG in Attendorn
IT-Systemadministrator (m/w/d)
Gemeinde Helgoland in Helgoland
Praktikant (m/w/d) Online Marketing – Social Media
Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


Daimler verschickte die Pressemeldung am 11. September und es verging gut eine Woche, bis The Verge das kleine Detail entdeckte: Mercedes-Benz entwickelt einen E-Scooter. Doch sehr viel mehr verrät Daimler auch nicht.

Das ist bislang bekannt.

Kooperation mit Micro

„E-Scooter sind erst seit Juni auf deutschen Straßen erlaubt und es ist jetzt schon schwierig, sich das Verkehrsleben ohne sie vorzustellen“, heißt es in der Pressemeldung.

Das scheint Grund genug für das Unternehmen zu sein, seinen eigenen E-Roller für die erste und letzte Meile herauszubringen.

Dieser soll in Kooperation mit dem Scooter-Hersteller „Micro“ entstehen. Das Schweizer Unternehmen hat bereits eigene E-Scooter herausgebracht und es ist übrigens auch die Firma, die den Microlino entwickelt hat.

E-Scooter, E-Roller, Micro

Wir der Mercedes-E-Scooter so ähnlich aussehen? (Foto: Screenshot / microscooter.ch)

Ob der gemeinsame Scooter von Mercedes und Micro vergleichbar aussehen wird oder was für Specs wir erwarten können? Keine Ahnung, denn sehr viel mehr hat Daimler bislang noch nicht verraten. Nur so viel ist noch bekannt: Der Mercedes-Benz-E-Scooter soll Teil der elektrischen EQ-Marke von Daimler werden.

Und ja: Der E-Scooter wird neben dem EQ-Logo auch den Mercedes-Stern tragen! Marktstart soll übrigens Anfang 2020 sein.

Zum Weiterlesen


Vernetze dich mit uns!

Bleib am Puls der Mobilität und like uns auf Facebook und folge uns bei Twitter


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

KOMMENTIEREN