REISEN

Über diese Fluglinien sprechen Influencer in Corona-Zeiten am meisten

Mal eben in den Flieger steigen und bis ans Ende der Welt fliegen? Aktuell leider unmöglich. Trotzdem sind Fluglinien im Mittelpunkt vieler Gespräche im Netz. Wir zeigen dir heute über welche Linien die Influencer aktuell am meisten sprechen – und warum das nicht immer gute PR ist.

Normalerweise lieben Unternehmen ja hohe Engagement-Raten auf Social Media. Doch natürlich kann das auch ein Zeichen dafür sein, dass etwas schiefläuft.

So wie derzeit bei vielen Fluglinien. Schließlich regen sich derzeit viele Reisende darüber auf, dass Airlines ihnen haufenweise Reisegutscheine anbieten, nicht aber das Geld für die stornierten Flüge zurückzahlen wollen.


Neue Stellenangebote

Mobility Mag Freiberuflicher Redakteur (m/w/d) für Mobility Mag
BASIC thinking GmbH in Home Office
Leiter IT – Infrastruktur Backend (m|w|d)
SCHWENK Baustoffgruppe in Ulm
Mitarbeiter IT Support Non-SAP Business Application (m|w|d)
SCHWENK Baustoffgruppe in Ulm

Alle Stellenanzeigen


Darum sprechen auch Influencer nach wie vor, trotz Einreiseverbote und Lockdown, über Fluglinien im Netz. Das Datenanalyse- und Beratungsunternehmen Global Data hat die Influencer-Tweets zum Thema Corona-Virus und verschiedenen Fluglinien analysiert.

Dabei wurden jene Fluglinien über die aktuell am meisten gesprochen wird ermittelt.

Platz 5: Air Canada

Zwölf Prozent der Influencer auf Twitter reden aktuell über Air Canada. Die größte Fluggesellschaft Kanadas sitzt in Montreal und wurde 1937 gegründet. Trotz Corona fliegt Air Canada aktuell beispielsweise weiterhin nach Frankfurt.

Air Canada, Flugzeug

Platz 5: Air Canada. (Foto: Unsplash / Ethan McArthur)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft, Sport und Reisen.

KOMMENTIEREN