REISEN

Flugzeug verspätet? Das sind die 5 häufigsten Gründe

Wenn das Flugzeug sich verspätet ist das nervig, egal wie kurz oder lange die Flugreise eigentlich dauert. Doch warum verspäten sich Flüge eigentlich? Wir zeigen dir die fünf häufigsten Ursachen.

Da ist man vorbildlich zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen und schon kommt die erste Mitteilung über eine Verspätung des Flugs. Das Urlaubsgefühl ist da bei einigen schon vorbei und schnell gibt’s Stress. Was soll man jetzt mit seinen vier Stunden Leerzeit anstellen?

Vielleicht hilft es da zu wissen, warum ein Flugzeug eigentlich verspätet abfliegt. Die Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt, Eurocontrol, analysiert jeden Monat, warum Flüge in Europa nicht pünktlich starten. Dabei fällt auf: Es sind häufig immer die gleichen „Übeltäter“.


Neue Stellenangebote

Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing
Fremdenverkehrsges. der Stadt Rüdesheim am Rhein mbH in Rüdesheim am Rhein
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/ -frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Mitte
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/-frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Nord

Alle Stellenanzeigen


Wir zeigen dir daher die aktuell fünf häufigsten Gründe für Verspätungen an europäischen Flughäfen. So viel können wir schon verraten: Das Wetter ist nicht immer Schuld!

Platz 5: Flugsicherheit / Security

Seitdem die Sicherheitskontrollen an Flughäfen genauer und strenger sind, dauern sie natürlich auch länger. Nicht nur Passagiere, sondern auch das Gepäck muss vor dem Aufladen geprüft sowie Bombendrohungen und Hackerangriffe ernst genommen werden.

Evakuierungen oder einfach ein Gate-Wechsel aus Sicherheitsgründen sorgen das schnell für Verspätungen. Allerdings seltener als du vermutest. Die Flughafen-Sicherheit machte lediglich 3,6 Prozent der Flugverspätungen aus.

Sicherheitskontrolle, Check-In, Flughafen

Platz 5: Flugsicherheit/Security. (Foto: Unsplash / Nick Fewings)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft, Sport und Reisen.

KOMMENTIEREN