Anzeige

Die Flyerbewerbung als Türöffner für den Arbeitsmarkt

Computer Flyer Bewerben Bewerbung Job

Unter den Bewerbungsmöglichkeiten ist sie der aktuelle Geheimtipp, der Türen für Stellen und Projekte öffnet: Mit einer eigenen Flyerbewerbung oder einer Broschüre zur eigenen Person kann man einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen. Aber was zeichnet ein solches Bewerbungsmaterial aus, wie erstellt man es und worauf kommt es dabei besonders an?


Ein Geheimtipp unter den aktuellen Bewerbungsformaten

Unter Kennern des Arbeitsmarktes gilt sie aktuell als Geheimtipp und wird immer beliebter. Die Bewerbung mit einem kleinen Flyer oder einer Broschüre scheint ein Format zu sein, das Türen in ganz besonderer Weise zu öffnen vermag. Und das hat auch seinen Grund: Üblicherweise kommt es bei einer Bewerbung nämlich auf zwei Dinge an.

Einerseits sollen die Qualifikationen und Referenzen einer Person angepriesen werden. Auf der anderen Seite soll eine Bewerbung auch durch ihr Design und Format hervorstechen. Eine Bewerbung mit einem individuellen Flyer oder einer kleinen Broschüre zur eigenen Person schlägt hier zwei Fliegen mit einer Klappe.

Der Flyer oder die Broschüre bieten eine gute Übersicht in einem Format, das klein genug ist, um es einzustecken oder auf Messen potentiellen Arbeitgebern an die Hand zu geben. Durch das Verteilen einer selbst erstellten Broschüre zeigen Bewerber hier eine besondere Initiative und stellt sich auf ansprechende Weise vor.

Und doch bietet das kleine Format genügend Platz, um sich ansprechend vorzustellen. Ohne einen langen und ausführlichen Lebenslauf sichten zu müssen, können Arbeitgeber so einen guten Einblick auf die besonderen Qualitäten einer Person erhalten. Das wird allgemein geschätzt.

Auf der anderen Seite kann die Bewerbung mit einem schönen Design zeigen, dass man sich auf das Layout von Materialien versteht. Sie eignet sich dadurch gerade auch für Kreative Bereiche oder Berufszweige, in denen Design eine Rolle spielt. Hier werden Broschüren heute von vielen Menschen erfolgreich genutzt. Manche Nutzer verschaffen sich damit Zugang zu einer neuen Arbeitsstelle. Andere knüpfen berufliche Netzwerke, die sich über lange Zeit hinweg nutzen lassen.

Was bei Druck und Design beachtet werden sollte

Eine Bewerbungsbroschüre sollte an erster Stelle Wert auf das passende Design und einen guten Druck legen. An zweiter Stelle sollten die Informationen über eine Person passend zum jeweiligen Verwendungszweck ausgewählt werden. Das bedeutet, dass mit einer Bewerbungsbroschüre nicht eine Komplettdarstellung der Biographie einer Person geleistet wird.

Mit einer Bewerbungsbroschüre wird ein bestimmtes Image einer Person bestärkt – und diese Möglichkeit ist bei Bewerbungen viel wichtiger als eine Komplettdarstellung. Damit der Flyer oder die Broschüre einen guten Erfolg hat, sollte sie hochwertig entworfen werden und dies unter zwei Gesichtspunkten. Einerseits sollte das Layout stimmen.

Andererseits sollte das Papier ebenfalls hochwertig sein. Wenn beides stimmt, wird die Broschüre bei der Übergabe auch haptisch zu einem besonderen Erlebnis. Eine ansehnliche Broschüre auf einem edlen Papier fassen Arbeitgeber und Interessenten gerne an. Damit wird eine wichtige Voraussetzung dafür geschaffen, dass die Broschüre auch komplett gesichtet wird und gegebenenfalls in Unternehmen sogar wandert und weitergegeben wird.

Das schafft eine hohe Streubreite pro Broschüre. Um Broschüren für die Bewerbung drucken zu lassen, kann man ganz einfach die Dienste professioneller Druckunternehmen in Anspruch nehmen. Dienstleister wie Flyeralarm bieten hier gute und preiswerte Angebote und gewährleisten ein Endergebnis, das Erfolg garantiert. Ist ein erfolgreicher Flyer entworfen, kann er für neue Veranstaltungen schnell und gezielt angepasst und auch dort verteilt werden.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Kommentieren