REISEN

Bei diesen 10 Brücken will man am liebsten schreien und weglaufen

Sie sind alt, sehr eng oder endlos lang – die gefährlichsten Brücken der Welt. Die Überquerung dieser Brücken ist nichts für schwache Nerven und erfordert Mut. Wir zeigen dir, wo diese Brücken zu finden sind. 

Eins ist sicher: Menschen mit Höhenangst sollten diese Brücken besser nicht überqueren. Aber für Adrenalinjunkies dürften sie genau das Richtige sein.

Egal, ob du sie nur überqueren möchtest und die Aussicht genießen oder über deinen Schatten springen willst und etwas Großartiges im nächsten Urlaub erleben kannst: Wir zeigen dir die zehn gefährlichsten Brücken der Welt dafür.


Neue Stellenangebote

Ausbildung Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation m/d/w
W&B Eventmaterial GmbH in Barmstedt
Meister (m/w/d) für Fertigung / Härterei
TRINITY To BE®️ CONSULTING Inh. Bettina Thurner in Stuttgart
Technischer Consultant / Vertriebsingenieur (m/w/d)
IoTmaxx GmbH in Hannover

Alle Stellenanzeigen


10: Titlis-Hängebrücke, Schweiz

Die Titlis-Hängebrücke liegt in den Schweizer Alpen und erstreckt sich über eine Länge von 100 Metern. Erst im Jahr 2012 wurde sie erbaut und lässt die Überquerenden in eine Tiefe von 500 Metern blicken.

Titlis-Hängebrücke, Schweiz

10: Titlis-Hängebrücke, Schweiz. (Foto: Screenshot / Facebook)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft, Sport und Reisen.

KOMMENTIEREN