REISEN

Germania ist insolvent – und was ist jetzt mit meinem Ticket?

Flugzeug Germania Fernsehturm Berlin
Germania ist insolvent. Was heißt das für Passagiere? (Foto: Karsten Kießling / Germania)
geschrieben von Marinela Potor

Die Fluglinie Germania ist insolvent. Was bedeutet das nun für Passagiere, die einen Flug mit Germania gebucht haben? Ein Überblick.

„And another one bites the dust“ möchte man fast schon zur Insolvenz von Germania sagen – wenn der Jobverlust für tausende Mitarbeiter nicht so tragisch und die Konsequenzen für regionale Flughäfen und Reisende nicht so bitter wären.

Die Meldung kam in der Nacht auf Dienstag überraschend. Es war zwar bekannt, dass die Fluglinie Finanzprobleme hatte, doch das Unternehmen hatte noch im Januar signalisiert, diese seien nun gelöst.


Neue Stellenangebote

Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter (w/m/d) Integrierte ländliche Entwicklung (Flurneuordnung)
Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin
Projektleiter / Bankett-Manager (m/w/d)
Koblenz-Touristik GmbH in Koblenz
Tourismus- bzw. Reiseverkehrskaufleute (m/w/d)
DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG in Meiningen

Alle Stellenanzeigen


Offenbar konnte Germania sich letztlich doch nicht finanziell über Wasser halten und so heißt es nun auf der Webseite kurz und schmerzlos: „Insolvenzantrag eingereicht, Flugbetrieb eingestellt“.

Ursache sollen unter anderem der hohe Kerosinpreis sowie eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Reparaturen an der Flotte gewesen sein.

Doch was bedeutet das alles für Passagiere?

Pauschalreisende bekommen Ersatzflüge, Direktbucher haben Pech

Wer bereits einen Flug mit Germania gebucht hat, kann diesen nun nicht mehr wahrnehmen. Denn ab sofort sind alle Flüge mit der Airline gestrichen und ausgesetzt.

Doch was passiert mit dem Ticket? Hier kommt es darauf an, ob du deinen Flug direkt bei Germania oder über einen Reiseveranstalter gebucht hast.

Wer eine Pauschalreise mit Germania-Flug gebucht hat, sollte sich an seinen Veranstalter wenden. Hier ist die Gesetzeslage so, dass der Veranstalter das Insolvenzrisiko alleine trägt. Das bedeutet, dass der Reiseveranstalter dir eine Ersatzbeförderung garantieren muss.

Sprich: Du wirst ohne weitere Kosten einen Ersatzflug bekommen. Fallen dabei zusätzliche Kosten an, wenn du zum Beispiel durch die neue Flugzeit eine Nacht in einem Hotel übernachten musst, übernimmt dies ebenfalls der Veranstalter.

Hast du allerdings deinen Flug direkt bei Germania gebucht, sieht es schlecht aus. Hier besteht kein grundsätzlicher Anspruch auf Entschädigung. Du kannst zwar aus der Insolvenzmasse eine Entschädigung verlangen. Doch es ist unwahrscheinlich, dass du dein Geld dabei zurückbekommst.

Wenn die Fluggesellschaft den Ausfall deines Fluges allerdings mindestens 14 Tage vor dem eigentlichen Flug angekündigt hat, entfällt dieser Anspruch.

Die zweite Option wäre, dass du deinen Flug stornierst. Hier erhältst du eventuell Steuern und Gebühren (und möglicherweise das Geld für die Tickets) zurück.

Doch in der Mehrheit der Fälle heißt die Germania-Insolvenz für Direktbucher: Das Geld für eure Tickets ist weg.

Ich stecke am Flughafen fest

Was passiert aber, wenn du gerade im Urlaub bist und eigentlich mit Germania zurück fliegen wolltest? Hier springen gerade verschiedene Fluggesellschaften ein und bieten Passagieren stark ermäßigte Rückflüge.

Bei Eurowings kannst du zum Beispiel einen Flug zurück nach Deutschland buchen und bekommst anschließend 50 Prozent des Ticket-Preises erstattet.

Auch Condor bietet 50 Prozent Rabatt für Germania-Reisende – falls sie diese noch im Standby-Verfahren in die Flugzeuge unterbringen können.

Easyjet hat ebenfalls einen „Rettungstarif“ für Betroffene eingerichtet. Damit kosten One-Way-Flüge von Tel Aviv, Hurghada, Fuerteventura, La Palma, Lanzarote, Teneriffa Süd, Palma de Mallorca, Zypern (Paphos und Larnaca) sowie Las Palmas (Gran Canaria) 110 Euro. Dieses Angebot ist allerdings nur für 14 Tage, bis zum 4. März 2019 gültig.

Darüber hinaus bietet Easyjet für Kunden, die über Germania einen Flug bis zum 15. Juni gebucht hatten noch eine Ermäßigung von 15 Prozent auf Flugtickets. Dieser Rabatt gilt bis zum 19. Februar.

Über Lufthansa bekommst du ebenfalls billigere Tickets innerhalb des Lufthansa-Netzwerkes (Swiss Air, Lufthansa, Austrian). Je nach Region soll es hier für Germania-Reisende in den kommenden Tagen günstige Pauschalpreise geben. Ein Flug innerhalb von Europa würde dann 50 Euro kosten, einer aus dem Nahen Osten 200 Euro.

Was passiert mit dem Abflugort aus Deutschland?

Da ab sofort alle Germania-Flüge aus Deutschland eingestellt werden, musst du deinen Ersatzflug möglicherweise von einem anderen Flughafen aus antreten. Das gilt vor allem für Reisende von kleineren Germania-Flughäfen wie Friedrichshafen oder Nürnberg.

Auch hier gilt: Hast du deinen Flug direkt bei Germania gebucht, bleibst du auf den zusätzlichen Kosten für die Anreise zu einem anderen Flughafen wahrscheinlich sitzen. Wenn du dagegen eine Pauschalreise gebucht hast, wird dies von deinem Veranstalter erstattet.

Germania insolvent, Flughäfen leiden

Darüber hinaus ist die Insolvenz von Germania für die Regionalflughäfen selbst ziemlich bitter. In Friedrichshafen flog zum Beispiel jeder dritte Passagier mit Germania. Die Airline hatte dem Flughafen ein Passagier-Plus von fünf Prozent beschert.

Auch den Nürnberger Flughafen trifft das Aus von Germania hart. Hier lag der Anteil von Germania-Passagieren an allen Flügen bei elf Prozent.

Noch schlimmer ist es für die Flughäfen Erfurt-Weimar und Rostock-Laage. In Erfurt-Weimar war Germania die wichtigste Fluglinie, in Rostock-Laage machten die Germania-Passagiere im vergangenen Jahr 46 Prozent der Reisenden aus.

Die Schweizer Germania Flug AG und die Bulgarian Eagle und die dazugehörigen Flüge und Flughäfen sind übrigens nicht von der Insolvenz betroffen.

Sollte ich den Flug lieber ganz ausfallen lassen?

Im Zweifelsfall kostet dich das mehr Geld als die Extra-Kosten für ein neues Flugticket.

Wenn du beispielsweise neben dem Flug auch noch ein Hotel, einen Mietwagen sowie Ausflüge schon vorgebucht hast, verlierst du wahrscheinlich mehr Geld, wenn du all dies kurzfristig stornierst oder umbuchst.

Je nachdem wie gerne du Reisepläne schmiedest, kann es außerdem ziemlich viel Arbeit und Stress bedeuten, jetzt deinen gesamten Urlaub neu zu planen.

Hier mag es günstiger und unkomplizierter sein, eins der Ersatzflug-Angebote wahrzunehmen, selbst wenn du länger zum Flughafen anfahren musst und dafür weitere Kosten anfallen, als deinen gesamten Urlaub umbuchen zu müssen.

Durch Germania-Pleite zu spät zur Arbeit

Wenn dein Germania-Flug nicht urlaubsbedingt war, sondern du damit eigentlich zur Arbeit wolltest, hast du möglicherweise ein ganz anderes Problem: Du kommst du spät.

Eigentlich hat jeder Arbeitnehmer die Pflicht, pünktlich zu erscheinen. Doch wenn kein eigenes Verschulden dahinter steckt, darf die Verspätung keine arbeitsrechtlichen Folgen haben, wenn du deinen Arbeitgeber darüber rechtzeitig informiert hast.

Hast du das versäumt, kann es sein, dass du für die verpasste Arbeitszeit kein Gehalt bekommst. In ganz harten Fällen kann das als Verstoß gegen die Informationspflicht gewertet werden und sogar zu einer Abmahnung oder Kündigung führen.

Gutscheine und Erstattungsanfragen

Wie sieht es aus, wenn du aktuell bei Germania eine Erstattungsanfrage (zum Beispiel für einen verspäteten Flug) laufen hast – kannst du das Geld noch bekommen? Leider nicht!

Auch hier gibt es bei Insolvenz keine Ansprüche auf Erstattung und du müsstest auch in diesem Fall deine Forderung über den Insolvenzverwalter zur Insolvenztabelle hinzufügen.

Gleiches gilt für Gutscheine. Diese kannst du nicht mehr einlösen und auch das Geld dafür bekommst du nicht mehr zurück.

Erstattungsanfrage beim Insolvenzverwalter melden

Wenn du zu denjenigen gehörst, die ihre Erstattungsanfrage aus der Insolvenzmasse beantragen möchten, musst du aktuell abwarten.

Denn die Forderungen kannst du erst stellen, wenn das Insolvenzverfahren offiziell eröffnet wird. Das wird wahrscheinlich nicht vor April 2019 passieren. Wenn es soweit ist, informiert der Insolvenzverwalter gesondert darüber, was du dafür genau tun musst.

Hast du darüber hinaus noch weitere Fragen zur Germania-Insolvenz? Lass es uns wissen und wir versuchen sie zu beantworten!

Zum Weiterlesen


Vernetze dich mit uns!

Bleib am Puls der Mobilität und like uns auf Facebook und folge uns bei Twitter


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

2 Kommentare

KOMMENTIEREN