REISEN

Dieses japanische Hotel lässt dich in einem Zimmer mit Flugsimulator übernachten

Haneda Excel Hotel Tokyu, Hotel, Flughafen, Flugsimulator
So sieht der Superior Cockpit Room im Haneda Excel Hotel Tokyu aus. (Foto: Haneda Excel Hotel Tokyu)
geschrieben von Vivien Stellmach

Falls du schon immer mal im Cockpit eines Flugzeuges schlafen wolltest, solltest du nach Tokio reisen: Am Flughafen Haneda liegt nämlich das Haneda Excel Hotel Tokyu, in dem du in einem Hotelzimmer mit integriertem Flugsimulator übernachten kannst.

Eigentlich hat das Haneda Excel Hotel Tokyu schon 2004 eröffnet. Zum 15-jährigen Jubiläum möchte das Hotel seinen Gästen aber etwas Besonderes bieten – und hat deshalb ein Zimmer zu einem Boeing-737-Flugzeugsimulator umgebaut: den Superior Cockpit Room.

Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zur Start- und Landebahn des Haneda Flughafens in Tokio. Es befindet sich mitten im Terminal-Zwei-Komplex des Flughafens, deshalb hat man aus vielen Zimmern sogar einen direkten Blick auf die Gates.


Neue Stellenangebote

Product Manager (m/w/d)
Messe Berlin GmbH in Berlin
Werkstudent Brandmanagement Lidl-Reisen (m/w/d)
Lidl Digital International GmbH & Co. KG in Neckarsulm
Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter (w/m/d) Integrierte ländliche Entwicklung (Flurneuordnung)
Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin

Alle Stellenanzeigen


Flugzeug-Atmosphäre im Haneda Excel Hotel Tokyu

Der Superior Cockpit Room ist 31 Quadratmeter groß und verfügt über zwei einzelne Betten. Gleich dahinter steckt das Cockpit, in dem zwei Personen Platz finden.

Leider kann man aus dem Zimmer nicht auf die Start- und Landebahn des Haneda Flughafens gucken, aber dafür lässt einen die Ausstattung umso mehr staunen.

Die technische Ausrüstung eines Cockpits ist nämlich im Raum eingebaut und bietet eine genaue Kopie eines echten Flugzeugs. Auch Höhenanzeige, Kursnavigator, Tacho und allerlei andere technische Geräte sind installiert.

Denn wer sich für eine Übernachtung im Superior Cockpit Room entscheidet, will sicher auch damit spielen. Und das geht richtig gut.

Man kann in dem Simulator die Startbahn des Flughafens entlangfahren und abheben, bis man einen erstklassigen Blick von oben hat. Auch die Landung lässt sich selbst durchführen – bis man selbst wieder am Gate andockt.

Das kostet eine Nacht im Flugsimulator-Zimmer

Der Preis für eine Nacht beläuft sich unter der Woche auf 25.300 Yen, was umgerechnet etwa 210 Euro entspricht. Am Wochenende wird es etwas teurer, dann kostet eine Übernachtung schon 32.500 Yen beziehungsweise rund 273 Euro.

Wer möchte, kann für 30.000 Yen, also etwa 250 Euro, auch einen 90-minütigen Simulator-Kurs buchen. Das ist laut Webseite von 12:00 und 13:30 Uhr sowie von 14:30 bis 16:00 Uhr möglich.

Übrigens kostet eine Übernachtung im Superior Cockpit Room nicht viel mehr als eine andere Suite im Haneda Excel Hotel Tokyu. Der Flugsimulator ist also fast schon ein kostenfreier Zusatz für alle Flugzeugfans, die in Tokio-Haneda Halt machen.

Wer jetzt Lust auf eine Reise nach Japan bekommen hat und eine Nacht am Flughafen in Tokio verbringen will, kann den Superior Cockpit Room über die Webseite des Hotels buchen.

Zum Weiterlesen:


Vernetze dich mit uns!

Bleib am Puls der Mobilität und like uns auf Facebook und folge uns bei Twitter


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Vivien Stellmach

Vivien Stellmach ist seit Mai 2019 Redakteurin beim Mobility Mag.
Nebenbei schreibt sie als freie Autorin über alternative Musik für das VISIONS Magazin. Sie liebt Fußball, steht seit ihrem siebten Lebensjahr selbst auf dem Rasen und hält zum SV Werder Bremen.

KOMMENTIEREN