Future Start-ups

Homescreen! App-Tipps von Holger Weiss von German Autolabs

Homescreen Mobility Mag
geschrieben von Marinela Potor

In unserer Reihe „Homescreen“ fragen wir Menschen aus der Mobilitätsbranche, welche Apps für Reisen und Transport sie privat und beruflich nutzen. Heute blicken wir auf das Smartphone von Holger Weiss, Mitgründer von German Autolabs. Das Start-up hat einen intelligenten Beifahrer entwickelt, der dafür sorgt, dass Autofahrer am Steuer nicht mehr zum Handy greifen.

Als Mitgründer eines Mobilitäts-Start-ups ist der Name im wahrsten Sinne des Wortes Programm. Ich reise sehr viel, national als auch international. Das erfordert gute Organisation, was sich – wie ich gerade feststellte – auch auf meinem Homescreen widerspiegelt.

Homescreen Holger Weiss German Autolabs

Wer viel von unterwegs aus arbeitet, muss seinen Homescreen gut organisieren. (Foto: Holger Weiss)

Mehr Auto als nötig: „Chris“ muss getestet werden

Ich fahre fast jeden Tag Auto. Da nutze ich natürlich in erster Linie unsere eigene App, die mich mit unseren digitalen Sprachassistenten Chris verbindet.

Das Ziel der Entwicklung von Chris war, dass Autofahrer die Dienste des Smartphones nutzen können, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen – alles nur mit Sprach- und Gestensteuerung. Das haben wir geschafft. Aktuell fahre ich vermutlich sogar mehr Auto als nötig, allein um soviel Feedback wie möglich zu sammeln und Chris kontinuierlich besser zu machen.

Wann gibt es endlich eine App für alle Fluglinien?

Von uns beiden Gründern bin ich definitiv derjenige, der mehr im Flieger sitzt. Daher nutze ich oft die Lufthansa*– und Easyjet-App*. In einem von beiden Fliegern sitze ich fast wöchentlich. Es wäre allerdings toll, wenn ich das alles in einer App machen könnte. Für Vielflieger wie mich ist das Hin- und Her-Switchen doch sehr mühsam.

Und zu guter Letzt darf Slack* natürlich nicht fehlen. Slack ist meine Nabelschnur zum Team. Hierüber koordinieren wir alles und so kann ich trotz der vielen Reisen kann auch remote beim Tagesgeschäft dabei sein.

Zum Weiterlesen


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin auf Weltreise und Chefredakteurin vom Mobility Mag. Seit 2013 hat sie keinen festen Wohnsitz mehr und schlägt sich als digitale Nomadin um den Globus.

Kommentieren