REISEN

Reisen: Das sind die wahren Gewinner des Tourismus-Booms

Die Reisebranche boomt! Noch nie sind so viele Menschen verreist und haben dabei so viel Geld ausgegeben wie im vergangenen Jahr. Doch welche Länder profitieren wirklich vom Tourismus-Boom? Ein Blick auf die Top Ten der Tourismus-Gewinner wird dich vielleicht überraschen. 

Reisen bewegt die Welt. 2018 sind mehr als 1,4 Milliarden Menschen weltweit verreist. Dabei geben Touristen auch immer höhere Summen aus. 2018 generierte der Tourismus Einnahmen von mehr als 1,7 Billionen US-Dollar.

Doch wer profitiert wirklich vom Reise-Boom? Dazu hat sich das Online-Portal Howmuch hat die aktuellen Zahlen der Welttourismusorganisation dazu einmal genauer angeschaut und auf deren Grundlage eine Übersicht erstellt. Sie zeigt, welche Länder die höchsten Tourismus-Einnahmen weltweit haben.


Neue Stellenangebote

Sachbearbeiter (m/w/d) Mobilität
Viega Holding GmbH & Co. KG in Attendorn
Praktikant (m/w/d) Online Marketing – Social Media
Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München
Autoren als freie Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Tourismus
AKAD Bildungsgesellschaft mbH in Stuttgart

Alle Stellenanzeigen


Wir stellen dir daraus die Top Ten im Einzelnen vor.

10. China

Von der Großen Mauer über die berühmte Terrakotta-Armee bis hin zur Hauptstadt Peking: China hat sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Offenbar geben diese auch viel Geld beim Reisen aus. Chinas Einnahmen beliefen sich 2018 auf 40 Milliarden US-Dollar.

Große Mauer, China

Platz 10: China. (Foto: Pixabay / JLB1988)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Vernetze dich mit uns!

Bleib am Puls der Mobilität und like uns auf Facebook und folge uns bei Twitter


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

KOMMENTIEREN