Newsletter

MM kompakt: Deutsche Bahn, Kündigung, iPad

Fallout Image
geschrieben von Ekki Kern

In MM kompakt bringen Dir die Mobility Mag-Chefredakteure Marinela Potor und Ekki Kern jeden Freitag einen tollen Mix an Lesestoff fürs Wochenende direkt in die Inbox. Eintragen kannst du dich hier.

Liebe Abenteurer,

fast zwei Wochen ist es nun her, dass wir unseren Namen geändert haben. Aus MeinLeben.digital ist Mobility Mag geworden. Und wie versprochen gibt es jede Woche unseren Newsletter „MM kompakt“, in dem wir Euch, unseren Lesern, die spannendsten Themen der vergangenen Woche vorstellen wollen.

Besonders freuen wir uns dieser Tage über einen Neuzugang unseres Teams: Tim Grams. Er beantwortet ab sofort alle Fragen zum Thema Deutsche Bahn. Das kann er auch deshalb besonders gut, weil er dort im Bereich Social Media arbeitet. Auch ein Blick auf seine private Website „Der bloggende Bahner“ lohnt sich.

Und hier sind sie nun, unsere Lieblingsgeschichten der Woche:

  • Tobias Gillen hat Felix Plötz‘ Buch „Das 4-Stunden-Startup“ gelesen, in dem der Autor seine Leser dazu anregt, neben dem normalen Job auch ihre Ideen zu verwirklichen. Das geht natürlich nicht immer in vier Stunden, ist aber einen Versuch wert.
  • Wen soll eine intelligente Maschine in Form eines künftigen Autos töten, wenn ein Unfall unabwendbar ist? Die Kinder oder die Oma? Es gibt jede Menge moralische Fragen, mit denen wir uns im Zuge der Technologisierung unserer Gesellschaft beschäftigen müssen. Anhand der „Moral Machine“ fragt das MIT bei echten Menschen nach, wie sie in konkreten Verkehrssituationen handeln würden.
  • In seinem Beitrag „Der beste Computer ist vielleicht keiner“ schreibt Hans Christian Blecke über den Laptop-Ersatz iPad. Für wen sich der Umstieg möglicherweise lohnt und was zu beachten ist, steht hier.
  • Der Oktober bringt nicht nur schlechtes Wetter, sondern auch Praktisches mit sich. Zum Beispiel, dass man seine Kündigungen ab sofort per Mail oder Fax kündigen kann. Der Weg zur Post bleibt einem also endlich auch bei hartnäckigen Anbietern erspart.
  • Gute Nachrichten gab es diese Woche auch von der Deutschen Bahn. Das Unternehmen hat angekündigt, dass die Fahrgäste auf den Strecken nach Amsterdam, Brüssel, Zürich, Interlaken und Wien künftig auch im Ausland kostenloses WLAN nutzen können.
  • In unserer Serie über Berufe digitaler Nomaden nimmt sich Marinela Potor den Virtual Assistant vor. Der ist so etwas wie eine eierlegende Wollmilchsau – und wird hoffentlich auch entsprechend entlohnt.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Marinela Potor, Ekki Kern
Chefredakteure Mobility Mag

Mittwald
Mittwald ist exklusiver Partner des Mobility Mag


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Ekki Kern

Ekki Kern war von 2016 bis 2018 Chefredakteur von Mobility Mag. Ausbildung zum Medienredakteur an der Berliner Axel Springer Akademie und bei der "Welt". Gerne unterwegs in Bahn, Bus und Auto, mag sein Rennrad und interessiert sich beruflich wie privat auch für Film, Fernsehen und Radio.

Kommentieren