Netzwerken

Let’s network! 3 Netzwerke für digitale Nomaden und Webworker

Netzwerke für digitale Nomaden
geschrieben von Marinela Potor

Wo finde ich als digitaler Nomade, der ständig seinen Standort ändert, neue Kontakte und Freunde? Unsere digitale Nomadin Marinela Potor hat drei Netzwerke gefunden und ausprobiert, die dabei helfen können. Zudem dürften auch unser Eventkalender und unser Forum hilfreich sein.

Als digitaler Nomade ist man oft auf sich allein gestellt. Entweder man hat gerade seinen Job hingeschmissen und bastelt an einer verrückten Internet-Idee, oder man reist in der Weltgeschichte herum und hat kein großes Netzwerk an Freunden und Mitstreitern um sich herum. Doch zum Glück ist die Weltgemeinschaft der digitalen Nomaden sehr groß und sehr kontaktfreudig. Wie oft habe ich schon verzweifelt vor meinem Laptop gesessen und gedacht: „Ich komme hier einfach nicht weiter.” Genau da kann ein Tipp oder einfach ein Erfahrungsaustausch mit anderen digitalen Nomaden Berge versetzen.

Ich finde es auch einfach oft spannend, mir die Ideen und Projekte anderer Nomaden anzuhören. Es ist einfach inspirierend, wenn man sieht, wie viel Spaß, Einsatz und Kreativität andere in ihre Arbeit stecken – und diese Begeisterung steckt an. Ich gehe viel motivierter an meine eigene Arbeit heran, wenn ich weiß, ich bin nicht alleine mit meinen verrückten Ideen. Wie aber trifft man andere digitalen Nomaden? Wie könnt ihr euch mit ihnen vernetzen?

Lass uns mal vernetzen

Ich möchte heute drei Netzwerke vorstellen, die ich selbst noch nicht lange, dafür aber umso begeisterter nutze. Ich bin selbst noch dabei, meine eigene Lebensform tatsächlich als Lebenskunst neu zu entdecken und stolpere dabei oft als Neueinsteigerin in alles mögliche hinein. So probiere ich gerade sehr viel aus – und stelle ganz begeistert fest, wie groß und dicht das Netzwerk und der Support der digitalen Nomaden ist.

Meetup

Eins der ersten Netzwerke, die ich entdeckt habe, war Meetup. Diese Seite ist dabei nicht neu, ganz im Gegenteil. Die Anfänge von Meetup gehen auf den 11. September 2001 zurück, als sich New Yorker Bürger nach den World Trade Center Anschlägen trafen, um so Hilfe und Unterstützung zu finden, und um die schrecklichen Ereignisse von 9/11 zu verarbeiten. Daraus wurde dann 2002 eine Webseite, über die sich Menschen mit den unterschiedlichsten Interessen vernetzen und tatsächlich vor Ort treffen konnten. Das finde ich mitunter auch am spannendsten an der Seite. Es sind nicht nur Internetforen, in denen ich mich per Chat austauschen kann, sondern ich kann andere Meetup-Mitglieder im realen Leben treffen. Auch in meinem derzeitigen Aufenthaltsort Medellín in Kolumbien gibt es überraschend viele Gruppen, von „Frauen, die Code schreiben“ über Gruppen für Start-ups bis hin zu einer Javascript-Gruppe.

Netzwerke für digitale Nomaden: Meetup

Ihr merkt schon, die Meetup-Gruppen sind eher was für Geeks, aber nicht nur. Es gibt auch literarische Gruppen oder Gruppen, die sich zum Radfahren treffen. Je nach persönlichem Interesse, könnt ihr hier an fast jedem Ort der Welt spannende Menschen treffen, die eure Hobbys teilen und die genauso internetbegeistert sind wie ihr selbst. Das Nutzen der Seite ist gratis, wer aber eine Gruppe gründen will, muss zahlen.

Nomadlist

Ich liebe Zahlen, Fakten und Statistiken – und genau deswegen war ich sofort hin und weg von Nomadlist. Hier beurteilen andere digitale Nomaden Länder oder Städte auf dieser Welt nach Kriterien, die für digitale Nomaden relevant sind. Dazu gehören zum Beispiel gute Internetverbindung, Lebenshaltungskosten, Wetter, Sicherheit oder saubere Luft.

Netzwerke für digitale Nomaden: Nomadlist

Wer also herausfinden möchte, wo andere digitale Nomaden leben und warum, findet auf dieser Seite mehr als genug Informationen. Doch Nomadlist bietet nicht nur Zahlen, digitale Nomaden können sich über das Forum oder die Gruppentreffen vernetzen – entweder übers Internet oder auch direkt vor Ort. Ich habe natürlich gleich geguckt, ob es ein Treffen der Nomadlist in Medellín gibt, und tatsächlich haben sich hier ein Dutzend digitaler Nomaden vor Kurzem getroffen. Die Treffen werden per Facebook-Events organisiert, was ein großer Vorteil ist.

So können Nutzer direkt auch einzelne Gruppenmitglieder sehen und anschreiben. Wenn man also, wie in meinem Fall, mal ein Treffen verpasst, kann man sich auch darüber hinaus über Facebook kontaktieren und mit anderen digitalen Nomaden an jedem Winkel dieser Welt treffen. Die meisten Funktionen der Webseite sind gratis, wer aber Vollmitglied (lebenslange Mitgliedschaft, Zugang zu Reiseinformationen und dem Chat) werden will, muss satte 65 Dollar aufbringen.

MyWirelessLife

MyWirelessLife ist eine deutsche Webseite für alle digitale Nomaden, die sich in und außerhalb von Deutschland vernetzen wollen. Die Seite fiel mir auf, weil es hier sehr viele spannende Diskussionsforen gibt, wie etwa Bloggen für Einsteiger, Affiliate Marketing, Podcasts sowie ein Jobboard, auf dem Stellen für digitale Nomaden ausgeschrieben sind. Sie ist also speziell auf digitale Nomaden ausgerichtet. Die Mitglieder von MyWirelessLife sind auch wirklich mit Herzblut bei der Sache. Wer hier in den Foren mitredet, ist sehr engagiert und schaut nicht nur alle sechs Monate mal vorbei.

Netzwerke für digitale Nomaden: MyWirelessLife

Wer also nach guten Tipps und enthusiastischen digitalen Nomaden sucht, ist hier sehr gut aufgehoben. Fragen werden sehr schnell und hilfreich beantwortet und wer sich für ein spezielles Thema besonders interessiert, findet in den Gruppen der Masterminds Gleichgesinnte. Eines meiner Lieblingsfeatures ist aber die Weltkarte von MyWirelessLife, auf der man sieht, wo sich andere Mitglieder gerade aufhalten, sodass man auch direkt mit anderen digitalen Nomaden in Kontakt kommen kann. MyWirelessLife ist kostenlos, erfordert aber einiges an Zeit und Ernsthaftigkeit an der Sache.

Wie vernetzt ihr euch?

Die hier vorgestellten Seiten zeigen nur einen Bruchteil der Möglichkeiten, die es gibt, um sich mit anderen digitalen Nomaden zu vernetzen. Welche Wege geht ihr, um euch mit anderen digitalen Nomaden auszutauschen? Welche Foren findet ihr besonders hilfreich, welche weniger? Was sind eure Geschichten zur digitalen Vernetzung? Erzählt, schreibt, kommentiert darüber – ich freue mich auf euer Feedback!

Übrigens: In unserer Facebook-Gruppe kannst du auch hervorragend mit anderen digitalen Nomaden netzwerken!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin auf Weltreise und Chefredakteurin vom Mobility Mag. Seit 2013 hat sie keinen festen Wohnsitz mehr und schlägt sich als digitale Nomadin um den Globus.

4 Kommentare

  • Hallo Marinela,

    wir würden uns riesig freuen, wenn Du unser Deckeins Projekt hier mit aufnehmen könntest.

    Deckeins ist ein digitaler Coworking Space und ein Kooperations-Netzwerk für Kreative, Freidenker, Designer, Entwickler, Künstler und Entrepreneure. Unser Netzwerk ist ein Nährboden für Startups, innovative Ideen und die Realisierung gemeinsamer Herzensprojekte. Wir verbinden Menschen, fördern Zugehörigkeit und Vertrauen, teilen Wissen und Erfahrungen und organisieren regelmäßige Montagsrunden, Thementalks und Masterminds via Google Hangout und Hangouts OnAir. Darüber hinaus organisieren wir in größeren Abständen überregionale Netzwerktreffen, Summer Camps und lokale Afterwork-Meetups in Cafés, Bars und kooperierenden Spaces.

    Die Motivation zur Gründung unsere Initiative ist während meiner einjährigen Work & Travel Tour entstanden. Als Webdesigner und Entwickler habe ich mir 2010 ein stabileres Netzwerk gewünscht, das es mir und anderen Webworkern ermöglicht von überall aus arbeiten zu können. Mit dieser Vision und unter dem Motto: „Make more of what makes you happy“ haben wir 2011 Deckeins gegründet.

    Unsere Community hat den Charakter einer persönlichen und vertrauten Runde, die von unserem Moderation-Team angeleitet und unterstützt wird. Aktuell zählen wir 83 Mitglieder*innen aus den Bereichen: Design, Entwicklung, Marketing, Coaching, Redaktion, PR, Journalismus, Social Media, Fotografie, Film, Illustration, SEO, CGI, IT, Schulung, Medienrecht, Markenrecht und weiter.

    Unser Moderations-Team, dass aktuell aus 5 ehrenamtlich engagierten MitgliederInnen besteht, kümmert sich viel Herz um die Moderation unserer Community, die Aufnahme und Unterstützung neue Mitglieder*innen und um die Organisation unserer Hangouts. Darüber hinaus unterstütze das Moderations-Team mit Impulsen, Tipps und Empfehlungen bei der Projektvermittlung, beim Knüpfen neuer Kontakte und bei der Vermittlung von „Hilfe & Gesuche“ Anfragen. Zudem haben wir immer ein offenes Ohr für Themen, Fragen, Ideen und Anregungen und wenn es irgendwo mal nicht weitergeht.

    Unser Highlight ist unsere wöchentliche Montagsrunde im Google Hangout. Wir nutzen die Montagsrunde als kreativen Start in die Woche, um neue Leute kennenzulernen und um uns gegenseitig zu motivieren und zu unterstützen. Alle Montagsrunden werden von einem Moderator oder einer Moderatorin angeleitet. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer uns gern kennenlernen möchte, ist herzlich willkommen.

    Wie kann ich Mitglied werden
    Um ein Teil unserer Community zu werden, solltest Du mindestes einmal an einem unserer Hangouts teilgenommen haben, so dass Du uns und wir Dich persönlich kennenlernen können. Wir nutzen diesen weichen Filter, um für unsere Mitglieder*innen ein vertrautes und persönliches Umfeld zu schaffen und um unsere Kanäle vor Trollen und Spammern zu schützen. Die Mitgliedschaft in unserer Community und Die Teilnahme an unseren Veranstaltung ist bis auf wenige Ausnahmen kostenlos. Wer unser Projekt finanziell unterstützen möchte, kann nach jeder Veranstaltung unseren Paypal-Spenden-Link nutzen.

    Mehr zu Deckeins
    https://plus.google.com/+DeckeinsDe
    https://www.facebook.com/deckeins/
    http://www.deckeins.de

    Unsere nächsten Online-Veranstaltungen im Google Hangout

    Proximity Management in Remote Teams
    Ein Geheimrezept für Kommunikation und Kreativität?
    Impulsvortrag + Thementalk mit +Inga W ittneben
    16. März um 18:30 Uhr im Hangout

    XING als Akquise-Tool
    Webinar + Frage-Antwort-Runde mit +Holger Ahrens
    30. März um 19:00 Uhr im Hangout OnAir

    Social Media für KMUs
    Impulsvortrag + Thementalk mit +Julia Walter
    6. April um 18:30 Uhr im Hangout

    Was sind meine inneren Boykotteure
    Impulsvortrag + Thementalk mit +Dana Eckhardt
    24. April um 18:30 Uhr im Hangout

    Webseiten die verkaufen
    Wie Besucher zu Interessenten zu Kunden werden: Landingpages, Lead-Generierung, Kundenbrille, Kommunikations-Strategie und -Design
    Webinar + Frage-Antwort-Runde mit +Mirko Eckhardt
    12. Mai um 18:30 Uhr im Hangout OnAir

    Deckeins / Summer Camp 2016 – Planung
    Vorbereitung und Organisation unseres Summer Camps
    8. März um 11 Uhr im Google Hangout

    Warum wir uns über Deine Empfehlung sehr freuen würden
    Zur Verstärkung unserer Community suchen wir kontinuierlich nach engagierten neuen Mitgliedern für unser Netzwerk. Vor allem suchen wir Menschen, die etwas bewegen wollen. Unter anderem auch Referenten, die Spaß daran haben, ihr Know How und ihre Erfahrungen mit uns zu teilen. Zudem freuen wir uns über Journalisten, Blogger und Redakteure, die unser Projekt unterstützen möchten.

    In der Hoffnung, dass diese Nachricht durch den Spam-Filter kommt 😉
    Viele Grüße, Mirko

Kommentieren