Newsletter

MM kompakt: Hitler-Fan im Auto, Freyung Shuttle, Inflight VR

mm kompakt
geschrieben von Redaktion Mobility Mag

In MM kompakt bringen Dir die Mobility Mag-Chefredakteure Marinela Potor und Ekki Kern jeden Freitag einen tollen Mix an Lesestoff fürs Wochenende direkt in die Inbox. Eintragen kannst du dich hier.

Liebe Freunde der Mobilität,

ob Stripperin, spanischer Hitler-Fan oder Hundeversteher – Kollegin Marinela hat sie alle neben sich sitzen gehabt. Als passionierte Nutzerin von Mitfahrgelegenheiten hat sie „aus der Schatztruhe meiner außergewöhnlichen Mitfahrerlebnisse“ in der vergangenen Woche die drei verrücktesten herausgesucht.

Solltet ihr diesbezüglich auch spannende Erlebnisse auf Lager haben, freut sich Marinela über Post.

Weitere Themen der Woche:

  • Gemeinsam mit der italienischen Design-Firma CAMAL entwickelte das kalifornische Unternehmen OSVehicle ein autonomes Fahrzeug, das sich modular zusammenstellen lässt. Wir zeigen Bilder.
  • „On-demand-ÖPNV“ im ländlichen Raum möchte es anbieten, das „Freyung Shuttle“. Bestellen können die Bürger es per Smartphone-App. Hinter dem Projekt steht auch das Berliner Startup Door2Door, das den Allygator Shuttle startete.
  • Erklärtes Ziel der Firma Inflight VR ist es, Fluggästen an Bord ein vielfältiges Virtual-Reality-Entertainmentprogramm zu bieten. Marinela hat sich mit Moritz Engler, dem Co-CEO, unterhalten.
  • Valentin Döring, Mitgründer des NewSpace Start-ups Envobius, beantwortet unsere „10 Fragen“. Wir haben mit ihm über Fahrten in den Weltraum, Transport in China und die Mobility-Szene in Berlin gesprochen.
  • „So funktioniert Weiterbildung für Dauerreisende“: Ein Beitrag über Fernstudium, Lernen mit Apps und Online-Seminare.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Marinela Potor, Ekki Kern
Chefredakteure Mobility Mag

Mittwald

Mittwald ist exklusiver Partner des Mobility Mag


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Redaktion Mobility Mag

Kommentieren