ZUKUNFT

Was, DIESE Organisationen bauen fahrerlose Autos??? [Bildergalerie]

Auch wenn man mitunter das Gefühl hat, dass jedes Unternehmen dieser Welt fahrerlose Autos entwickelt, gibt es noch Überraschungen. Von den folgenden Organisationen hätten wir wirklich nicht erwartet, dass auch sie in autonome Fahrzeuge investieren.

Die Nonprofit-Organisation AARP

AARP ist eine Nonprofit-Organisation aus den USA, die sich vor allem durch ihr soziales Engagement für Senioren hervortut. AARP hat nun vor Kurzem die Tech-Welt mit der Ankündigung überrascht, dass sie selbst, gemeinsam mit dem MIT AgeLab, ein fahrerloses Auto für die Generation 50+ entwickeln.

Senioren Oldtimer Auto

Soziale Organisationen wie AARP wollen Senioren mit fahrerlosen Autos mobiler machen (Foto: Pixabay / StockSnap)

Warum?


Neue Stellenangebote

Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing
Fremdenverkehrsges. der Stadt Rüdesheim am Rhein mbH in Rüdesheim am Rhein
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/ -frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Mitte
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/-frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Nord

Alle Stellenanzeigen


Weil es gerade für ältere Menschen irgendwann immer schwieriger wird, selbst am Steuer zu sitzen. Die fahrerlosen Shuttles, die AARP plant, sollen Senioren daher helfen, mobil zu bleiben und sie zum Beispiel zum Arzt oder zum Supermarkt zu fahren.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

KOMMENTIEREN