REISEN

Das sind die attraktivsten Reise-Start-ups der Welt

Reise-Start-ups liegen voll im Trend. Noch nie haben Investoren so viel Geld in die Branche investiert. Wir zeigen dir, welche Jungunternehmen dabei 2019 zu den attraktivsten Reise-Start-ups der Welt gehören. 

Reise-Unternehmen sind derzeit heiß! Die großen Reise-Start-ups kassieren locker 500 Millionen US-Dollar an Investorengeldern im Jahr und mehr.

Keine Frage: Es herrscht ein großer Hype in der Industrie und Investorengelder liegen locker in der Tasche. Ob diese Blase bald platzt, ist schwer einzuschätzen.


Neue Stellenangebote

Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/ -frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Mitte
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/-frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Nord
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/-frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region A9/Berlin

Alle Stellenanzeigen


Doch für den Boom gibt es derzeit nach einer Analyse des Branchenmagazins Skift vor allem zwei Gründe: Die niedrige Inflationsrate und der Glaube, dass die am besten finanzierten Start-ups die größten Erfolgschancen haben.

Die Zahlen sprechen allerdings eine andere Sprache. Kaum eins der derzeit attraktivsten Reise-Start-ups ist wirklich profitabel. Das folgende Ranking zeigt also nicht unbedingt die erfolgreichsten Jungunternehmen aus 2019, sondern vielmehr diejenigen, um die derzeit der größte Hype herrscht.

Wir zeigen dir, welche zehn Reise-Start-ups im vergangenen Jahr die meisten Investorengelder bekommen haben.

Platz 10: Traveloka

Wenn du noch nie von Traveloka gehört hast, liegt das wahrscheinlich daran, dass das indonesische Unternehmen überwiegend in Südostasien operiert. Das Online-Reiseportal wurde 2012 gegründet und gilt als das größte Reise-Start-up der Region. 2019 konnte es – soweit bekannt – 500 Millionen US-Dollar einsammeln. Zu den Investoren gehört unter anderem die Expedia-Gruppe.

Traveloka, Indonesien, Reisen, Start-up

Platz 10: Traveloka. (Foto: Traveloka)


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

KOMMENTIEREN