Transport

Berlin: BVG-Passagiere können Turnschuhe als Fahrkarte nutzen

EQT Support 93/Berlin
Bild: adidas Originals
geschrieben von Marinela Potor

Eins muss man den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) ja lassen: Sie verstehen sich auf PR wie kaum ein anderer ÖPNV-Anbieter in Deutschland. Der neueste Coup: Wer ab morgen in Berlin mit einem Paar Adidas Originals an den Füßen in die BVG-betriebenen Öffis einsteigt, fährt gratis.

Das Angebot gilt ein ganzes Jahr lang. Sprich: Das Paar Schuhe im Wert von 180 Euro ersetzt damit eine BVG-Jahreskarte (Bereich: Berlin AB), die sonst 728 Euro kostet. Für ein Paar Schuhe sicher nicht günstig, als Jahresabo aber ein unvergleichliches Schnäppchen. Kein schlechter Anlass also, um seine Sneaker-Sammlung zu erweitern.

Psychedelisches Design zum 90. Geburtstag

Bei den Adidas-Turnschuhen handelt es natürlich nicht einfach um irgendwelche Turnschuhe. Die Schuhe werden unter dem Namen EQT Support 93/Berlin vertrieben und für die PR-Aktion hat Adidas das Design der Schuhe auch noch an die Sitze der BVG angepasst. Also: volle Kanne psychedelisch. Leider (oder zum Glück?) haben sich die Adidas-Designer aber beim Muster etwas zurückgehalten. Das unverwechselbare Sitz-Design wird lediglich auf einem kleinen Teil der Schuhe zu sehen sein.

EQT Support 93/Berlin psychedelisches Design

Nur ein kleiner Part der Schuhe trägt das prägnante Sitzmuster (Bild: adidas Originals)

Anlass für die Kooperation war der 90. Geburtstag der BVG. Adidas wird dafür eine limitierte Sonderedition von 500 Stück produzieren. “Wir möchten uns mit diesem Projekt bei den passionierten EQT-Fans für ihre Loyalität und Leidenschaft bedanken”, sagt Till Jagla, Senior Director bei Adidas Originals. Gewohnt jung und cool gibt sich die BVG zu dem Angebot: „Wie cool ist das denn? Jetzt haben wir einen exklusiven Sneaker mit unserem beliebten BVG-Sitzmuster”, verkündet BVG-Chefin Dr. Sigrid Nikutta.

Die Turnschuhe wird es nur in zwei Geschäften zu kaufen geben: im Adidas Store in der Münzstraße sowie in Kreuzberg bei Overkill zu kaufen. Die Schuhe stehen ab dem 16. Januar im Regal und die Sneakers können ab dem gleichen Tag bis zum 31. Dezember 2018 als Fahrkarten-Ersatz genutzt werden.

EQT Support 93/Berlin Fahkartenersatz

Schuh statt Ticket (Bild: adidas Originals)

Damit der Deal gilt: Die Turnschuhe müssen mit

Voraussetzung ist dabei, dass ihr die Schuhe bei jeder Fahrt dabei haben müsst. Ob ihr sie dabei an den Füßen trägt oder in einer Plastiktüte dabei habt, ist euch (und eurem Outfit) überlassen. Ein Aufwand, der viele bei dem Preisknüller sicher nicht allzu sehr stören wird.

EQT Support 93/Berlin Jahresticket

Die Schuhe müssen mit, damit der Deal gilt (Bild: adidas Originals)

Auch spannend:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin auf Weltreise und Chefredakteurin vom Mobility Mag. Seit 2013 hat sie keinen festen Wohnsitz mehr und schlägt sich als digitale Nomadin um den Globus.

Kommentieren