GRÜN

Urban Drivestyle: Endlich ein cooles BMX-Bike mit E-Antrieb

Urban Drivestyle, BMX-Bike, E-Bike
Urban Drivestyle hat das erste BMX-Bike mit E-Antrieb herausgebracht. (Foto: Urban Drivestyle)

E-Bikes gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Farben und Formen. Doch wie sieht es eigentlich mit Modellen für BMX-Fans aus? Das Berliner Start-up Urban Drivestyle hat das erste Bike seiner Klasse herausgebracht.

Urban Drivestyle hat es sich zum Ziel gemacht, „die Einfachheit, Robustheit und coole Optik der Mopeds aus den 60er und 70er Jahren mit modernen und lautlosen elektrischen Antrieben und Akkusystemen zu verbinden“.

Das Start-up hat sich 2016 ursprünglich als erste Verleihstation für E-Mobilität gegründet. Mittlerweile verkauft Urban Drivestyle einige E-Bikes im coolen Retro-Design.


Neue Stellenangebote

Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/ -frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Mitte
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/-frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Nord

Alle Stellenanzeigen


Auf der Webseite spricht das Unternehmen auch davon, dass seine Bikes für Abenteurer, aber auch für Familien oder als Fortbewegungsmittel zur Arbeit geeignet sind.

Laut Gründer Ossian Vogel wollte das Unternehmen schließlich „ein Rad bauen, das alle anderen Fortbewegungsmittel überflüssig macht“.

Urban Drivestyle bringt erstes BMX-Bike mit E-Antrieb heraus

Und nun hat das Berliner Start-up auch noch ein BMX-Bike mit elektrischem Antrieb entwickelt. Das UDX ist das erste Bike seiner Art.

Das Bike kann man sich verschieden zusammenstellen lassen. Du hast zum Beispiel die Wahl zwischen einem starren Rahmen bis hin zu einer Vollfederung.

Außerdem kannst du zwischen drei Motoren wählen, Batteriepositionen bestimmen und dir eine von fünf Rahmenfarben – nämlich schwarz, weiß, gelb, orange oder grün – für dein persönliches Modell aussuchen.

Das Bike wird vollständig in Berlin gebaut. Getreu einem richtigen BMX stattet Urban Drivestyle es natürlich mit fetten Reifen raus.

Verschiedene Modelle mit bis zu 1.500 Watt konfigurierbar

Das UDX-Bike lässt sich ganz nach deinen Wünschen individualisieren. Du hast sogar die Wahl zwischen Modellen ohne Batterie oder solchen mit 250 Watt, 750 Watt oder 1.500 Watt.

Die 500- und 750-Watt-Modelle sind laut eigenen Informationen momentan allerdings nur für den Export in zum Beispiel die Schweiz oder nach Österreich und in die USA verfügbar.

Man darf sie außerdem nur auf Privatgelände, beziehungsweise dort fahren, wo die Straßenverkehrsordnung nicht greift.

Je nachdem, welche Strecken mit deinem Bike zurücklegen möchtest, kannst du auch zwischen einer Reichweite von 45, 60 oder 80 Kilometern wählen.

Preislich erschwingliche E-Bikes für junge Fahrer

Das UDX ist ohne Motor ab rund 700 Euro, mit einer 250-Watt-Batterie ab rund 1.500 Euro erhältlich. Das ist preislich für ein qualitativ hochwertiges E-Bike erschwinglich.

Das BMX-Bike dürfte natürlich auch jüngere Fahrer ansprechen. Wer in seiner Kindheit gerne Rad gefahren ist, dürfte sich daran erinnern, für wie cool viele Kinder und Jugendliche damals vor allem BMX-Modelle gehalten haben.

Urban Drivestyle schenkt also auch jungen Fahrern die Möglichkeit, sich in der E-Mobilität auszuleben.

Zum Weiterlesen:


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Vivien Stellmach

Vivien Stellmach ist seit Mai 2019 Redakteurin beim Mobility Mag.
Nebenbei schreibt sie als freie Autorin über alternative Musik für das VISIONS Magazin. Sie liebt Fußball, steht seit ihrem siebten Lebensjahr selbst auf dem Rasen und hält zum SV Werder Bremen.

KOMMENTIEREN