GRÜN

Van Gogh Path: Dieser Fahrradweg lädt sich am Tag auf und leuchtet in der Nacht

Van Gogh Path, Van Gogh Fahrradweg, Niederlande, Fahrrad
Schön und praktisch zugleich - der Van Gogh Weg. (Foto: Screenshot / https://studioroosegaarde.net/)

So schön kann ein Fahrradweg aussehen, und dabei praktisch sein! Der Van Gogh Path bei Eindhoven in den Niederlanden besteht aus funkelnden Steinchen, die sich tagsüber aufladen und nachts wunderschön leuchten. 

Wer kennt es nicht, das berühmte Gemälde „Sternennacht“ vom niederländischen Künstler Vincent Van Gogh. Genau dieses Gemälde hat einen weltweit einzigartigen Radweg inspiriert: den Van Gogh Path. Darin sind tausende kleine Steinchen eingearbeitet, die sich tagsüber aufladen und nachts den Weg beleuchten.

Van Gogh Path: Techno-Poesie

Der Van Gogh Path ist 600 Meter lang und seit November 2014 in Betrieb. Er ist Teil der 51 Kilometer langen Van-Gogh-Fahrradroute durchs Brabanter Land. Die Route startet im „Vincentre“ und führt den Radfahrer durch verschiedene Stationen, die für den Maler in seinem Leben bedeutsam waren.


Neue Stellenangebote

Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/ -frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Mitte
Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufmann/-frau (m/w/d)
Reiseland GmbH & Co. KG in verschiedene Standorte in der Region Nord

Alle Stellenanzeigen


Der Van Gogh Path war eine der vielen Gesten, um das Van-Gogh-Jubiläumsjahr 2015 zu feiern. Der Künstler Daan Roosegaarde hat ihn entworfen. Das Wegstück entstand in Zusammenarbeit mit dem Bauunternehmen Heijmans. Es liegt zwischen Nuenen und Eindhoven und ist logischerweise insbesondere in den Abendstunden ein Hingucker.

Der Van Gogh Path besteht aus tausend kleinen, funkelnden Steinen. Tagsüber laden sie sich, ähnlich wie Solarlampen, auf. Nachts erleuchten sie dann den Van Gogh Path.

Van Gogh Path, Van Gogh Radweg, Fahrradweg

Wie funkelnde Sterne – nur am Boden. (Foto: Screenshot / https://studioroosegaarde.net/)

Das Lichterlebnis soll an das Gemälde „Sternennacht“ erinnern.

Ich wollte einen Ort schaffen, den Menschen auf eine ganz besondere Art erleben können, der Technisches mit dem Erlebnis kombiniert, das ist es, was Techno-Poesie für mich bedeutet. — Daan Roosegaarde

Der Lichter-Radweg ist nicht nur schön und praktisch, er ist auch Teil eines größeren Projektes. Er soll den Anstoß für die Entwicklung eines Landschaftsparks geben. Die Gemeinde Eindhoven sowie die Provinz haben insgesamt 700.000 Euro in das Wegstück investiert. Langfristig soll der Van Gogh Path zum „grünen Herzen“ der Region werden.

Zum Weiterlesen


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitätstrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

KOMMENTIEREN