Kurz notiert Mobile Work

Verträge kündigen ist ab sofort per E-Mail oder Fax möglich

geschrieben von Marinela Potor

Der Oktober bringt gute Nachrichten für alle digitalen Nomaden und Freunde des Papierlosen: Ab sofort müsst ihr eure Kündigungen nicht mehr eigenhändig unterschreiben und per Brief herausschicken. Es reicht eine Kündigung per Fax oder E-Mail.

Die Schriftform ist raus, die Textform ist drin

Die neue Regelung besagt, dass ihr nicht mehr in Schriftform kündigen müsst. Es reicht die Textform. Das bedeutet: Handyverträge oder das Zeitungsabo müssen nicht mehr schriftlich mit einem eigenhändig unterschriebenen Brief gekündigt werden. Es reicht ein Text. Der kann dann also ab jetzt auch per Fax oder E-Mail geschickt werden. Eine Kündigung in Schriftform darf demnach auch nicht mehr pauschal in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gefordert werden.

Verträge kündigen wird einfacher

Das erspart Auswanderern und digitalen Nomaden natürlich viel Mühe. Anstatt aus Übersee Kündigungsbriefe schicken zu müssen, reicht nun eine einfache E-Mail. Weitere Vorteile: Es entsteht kein Papiermüll mehr und ihr spart natürlich auch Geld.

Doch Vorsicht! Die neue Regelung gilt nicht für notariell beurkundete Verträge. Hier ist weiterhin eine Kündigung in Schriftform erforderlich. Auch müsst ihr nach wie vor belegen, dass eure Kündigung beim Unternehmen eingegangen ist. Das kann bei einer E-Mail schwieriger sein kann als bei einem Brief, den ihr zum Beispiel per Einschreiben schicken könnt.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin auf Weltreise und Chefredakteurin vom Mobility Mag. Seit 2013 hat sie keinen festen Wohnsitz mehr und schlägt sich als digitale Nomadin um den Globus.

1 Kommentar

Kommentieren